Kürbissuppe

Kürbissuppe

Hallo ihr Lieben, ich bin noch immer im Suppenmodus und könnte ständig eine andere Suppe oder Eintopf kochen. Und da es ja zur Saison passt, habe ich mich dieses mal für eine Kürbissuppe entschieden. Ich habe heute ein ganz klassisches Rezept für euch, denn so essen wir sie am liebsten. Bei Kürbis bin ich auch immer noch sehr vorsichtig, denn früher konnte ich ihn nicht leiden. Das lag aber hauptsächlich an süß-sauer eingekochtem Kürbis und nun bin ich wieder versöhnt mit ihm. Besonders gern mag ich gefüllten Spaghettikürbis, das ist mein absoluter Favorit.

Die Suppe ist ein toller Klassiker, der bei uns sehr beliebt ist. Dazu passt dann frisches Brot und gern auch einmal Garnelen.

Langsam muss ich mir auch was einfallen lassen, denn ich habe noch selbst angebaute Kürbisse zu hause. Sie lagern aktuell, aber irgendwann sollten sie mal gegessen werden. Denn sie halten ja nicht ewig und ich finde ja nichts schlimmer als Lebensmittel wegwerfen zu müssen. Ich bin noch ab überlegen was ich mit ihnen zubereite, vielleicht backen oder füllen, mit einer neuen Variante. Vielleicht habt ihr ja eine Idee für mich, lasst mir gern einen Kommentar hier.

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim kochen und einen guten Appetit. Ein weiteres leckeres Rezept mit Kürbis findet ihr hier, gefüllter Spaghettikürbis mit Spinat und Fetakäse.

Rezept klassische Kürbissuppe:

Kürbissuppe

Recipe by loveliveeatlandleben Course: SuppenCuisine: Deutsche KücheDifficulty: Einfach
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

30

minutes
Kochzeit

40

minutes

Zutaten:

  • 1 Stück 1 Kürbis – Sorte Hokkaido – etwa 1 kg

  • 1 Liter 1 Gemüsebrühe

  • 500 g 500 Karotten – geschält und in Scheiben geschnitten

  • 1 Stück 1 Zwiebel – geschält und in Streifen oder Würfel geschnitten

  • 1 Zehe 1 Knoblauch – geschält und gewürfelt

  • 1 Dose 1 Kokosmilch

  • 3 cm 3 Ingwer – geschält und gewürfelt

  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Currypulver, etwas Zitronensaft

  • 2 EL 2 Butter oder neutrales Öl

  • Als Topping:
  • Kürbiskernöl

  • Creme fraiche

  • Kürbiskerne

Zubereitung:

  • Den Kürbis halbieren und die Kerne mit einem Löffel entfernen, den Kürbis in etwa 3-5cm große Stücke schneiden. Bei Hokkaido könnt ihr die Schale dran lassen, sie kann mit gekocht und mit gegessen werden. Andere Sorten müsst ihr schälen.
  • Öl oder Butter in einem Topf erhitzen, das Gemüse darin kurz anschwitzen. Die Brühe zugießen und aufkochen lassen, alles etwa 20 Minuten kochen, bis das Gemüse weich ist.
  • Alles pürieren und die Kokosmilch unterrühren. Gewürze und Zitronensaft dazu geben und abschmecken.
  • Mit Toppings garnieren und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.