Spaghetti Carbonara mit Erbsen

Heute möcht ich euch eine meiner liebsten Pastavarianten vorstellen. Spaghetti Carbonara ist mein absoluter Favorit. Diese Variante mit Bacon und Erbsen ist eine Abwandlung, die auch gern abgewandelt werden kann.

Natürlich ist es nicht die klassische Carbonara, aber eine sehr leckere.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nach kochen und lasst es euch schmecken.

Spaghetti Carbonara mit Erbsen

Rezept von loveliveeatlandlebenGang: HauptgangKüche: PastaSchwierigkeit: Mittel
Portionen

2

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten

Zutaten

  • 180g Spaghetti oder eine andere Pasta eurer Wahl

  • 200g Erbsen – hier aufgetaute Tiefkühlerbsen

  • 100g Speck in feine Streifen geschnitten – hier Bacon

  • 1 Schalotte und 1 Knoblauchzehe fein gewürfelt

  • 2 Eier

  • 2 EL Olivenöl

  • 50g Parmesan

  • Salz, Pfeffer, Muskat, Paprikapulver

Zubereitung

  • Die Pasta nach Packungsanweisung al dente garen. Vom Pastawasser eine kleine Tasse abschöpfen. Nudeln abgießen.
  • In einer Pfanne mit dem Olivenöl den Speck knusprig ausbraten, die Zwiebeln, die Erbsen und den Knoblauch am Ende mit dünsten. Als der Pfanne nehmen und zur Seite stellen.
  • Die Eier mit dem geriebenem Parmesan sowie Salz, Pfeffer, Muskat und Paprikapulver in einer Schüssel verquirlen.
  • In die Pfanne, die nicht mehr auf dem Herd steht, die warme Pasta geben.
    Die Eier-Käse-Mischung schnell unterrühren, es sollte nicht gewinnen, sondern cremig werden. Das Pastawasser hinzu geben.
  • Entweder die Erbsen-Zwiebel-Mischung unterheben oder beim servieren auf die Pasta setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.