Gnocchi mit Feldsalat und Ziegenkäse

Gnocchi mit Feldsalat, Ziegenkäse und Walnüssen

Dieses Rezept mit Gnocchi mit Feldsalat, Ziegenkäse und Walnüssen ist ein echtes Highlight und perfekt für den Sommer geeignet. Es kann warm oder auch kalt als Salat gegessen werden, das passt dann zum Beispiel perfekt zu gegrilltem Fleisch oder Fisch. Der Feldsalat bring eine angenehme Frische mit rein. Man kann ihn entweder wie einen Babyspinat mit andünsten oder hebt ihn später unter, wenn die Gnocchi abgekühlt sind.

Ich habe für dieses Gericht fertige aber frische Rote Bete Gnocchi verwendet, die echt gut waren und sehr gut gepasst haben. Aber natürlich kann man Gnocchi auch selbst machen und das ist gar nicht so schwer.

Gnocchi selber machen:

Ihr benötigt für 4 Personen 800g mehlig kochende Kartoffeln, etwa 120g Weizenmehl Typ 550, 120g Hartweizengrieß, 2 Eier, Salz, Pfeffer und Muskat.

Als erstes kocht man die Kartoffel mit Schale bis sie weich sind. Nach dem Abgießen lässt man kurz die größte Hitze abdampfen und dann drück man die Kartoffel, noch heiß, durch eine Kartoffelpresse. Die Schalen bleiben in der Presse hängen so dass man sich das Schälen sparen kann. Anschließend kommt der Grieß, die Eier, Mehl und die Gewürze dazu und man knetet die Maße zu einem geschmeidigem Teig. Der Gnocchiteig wird abgedeckt und man lässt ihn bei Zimmertemperatur eine Stunde ruhen.

Probe machen:

Für einen Test formt man Nocken mit 2 Teelöffel, in dem man sie absticht. Man sollte stets eine Probe machen und 1 oder 2 Gnocchi formen und in einem Topf mit Salzwasser kochen und probieren. Sind die Testgnocchi zu hart kann man noch etwas Wasser in Teig geben. Sind sie zu weich gibt man etwas Grieß dazu.

Gnocchi formen:

Nun den Teig für die Gnocchi zu Rollen formen und rollen bis dieser etwa 2 cm dick ist. Nun 2 cm lange Teigstücke abschneiden. Mit einer Gabel könnt ihr nun das Muster in die Gnocchi leicht eindrücken.

Gnocchi kochen:

In einem großen Topf reichlich Salzwasser zum kochen bringen. Die Gnocchi hinein geben und bei leichter Hitze nur noch ziehen lassen. Es dauert etwa 8 Minuten bis sie gar sind. Nun nur noch abgießen und dann können sie weiter verarbeitet erden oder einfach nur mit Butter gegessen werden.

Nun aber zum eigentlichen Rezept. Viel Spaß und lasst es euch schmecken.

Gnocchi mit Feldsalat, Ziegenkäse und Walnüssen Rezept:

Gnocchi mit Feldsalat, Ziegenkäse und Walnüssen

Rezept von loveliveeatlandlebenGang: Hauptgang, GnocchiKüche: Italienisch, MediterranSchwierigkeit: Einfach
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten

Gnocchi mit Feldsalat, Ziegenkäse und Walnüssen – ein schönes Gericht für den Sommer, man kann es warm oder kalt genießen.

Zutaten:

  • 800g Gnocchi – ich hatte frische Rote Bete Gnocchi

  • 400g Feldsalat gewaschen und geputzt

  • 200g Ziegenkäse

  • 2 Knoblauchzehen fein gewürfelt

  • 1 kleine Zwiebel oder Schalotte fein gewürfelt

  • 1 handvoll Walnüsse

  • 3 EL Olivenöl

  • Salz, Pfeffer, Muskat, Paprikapulver

  • Weitere mögliche Zutaten:
  • getrocknete Tomaten, Tomaten, Paprika, frische Kräuter. geräucherter Lachs

Zubereitung:

  • Gnocchi in einer Pfanne mit hohem Rand nach Packungsanweisung kochen und abgießen.
  • In der Pfanne das Olivenöl erhitzen, den Knoblauch und die Schalotte darin glasig braten. Die Gnocchi hinzufügen und anbraten. Wenn nötig noch etwas Öl hinzu fügen.

Notizen:

  • Solltet ihr die Gnocchi selbst machen dauert es um die 2 Stunden.

https://www.instagram.com/loveliveeatlandleben/?hl=de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.