Spaghetti Bolognese

Spaghetti Bolognese

Hallo ihr Lieben, heute möchte ich einmal einen unserer Lieblinge mit euch hier teilen, den Klassiker Spaghetti Bolognese. Wir lieben dieses Gericht wirklich sehr und das ist so ein bisschen mein Notfallessen, wenn mir nichts einfällt. Das ist auch so eine Sauce die ich später auf dem Hof unbedingt in größeren Mengen kochen möchte, um sie dann einzuwecken. Denn bei Bolognese oder auch bei Gulasch ist es ja nun einmal so dass es aufgewärmt oder am nächsten Tag noch viel besser schmeckt.

Insgesamt möchte ich gerade auch mehr Plan in unser Essen rein bekommen. Also einen guten alten Wochenplan erstellen und den dann auch durchziehen. Denn aktuell läuft es etwas chaotisch und planlos und das stört mich doch mehr als gedacht. Da wir ja momentan auch den Umzug auf den Hof vorbereiten und so bereits in unserer Wohnung Chaos herrscht, muss ich nicht auch noch beim Essen noch mehr Durcheinander provozieren, als wie nötig ist. Ich freue mich schon sehr auf den Umzug und das Leben auf dem Hof. Endlich kann ich dann alles wieder so einrichten wie es mir gefällt und es ist auch endlich wieder ordentlich Platz für alles.

Ich wünsche euch nun viel Spaß beim kochen und guten Appetit. Ein weiteren Nudelklassiker findet ihr übrigens hier.

Spaghetti Bolognese Rezept:

Spaghetti Bolognese

Rezept von loveliveeatlandlebenGang: HauptgangKüche: Pasta, ItalienischSchwierigkeit: Mittel
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten
Kochzeit

1

Stunde 
Gesamtzeit

1

Stunde 

30

Minuten

Spaghetti Bolognese – der Klassiker unter den Nudelgerichten

Zutaten:

  • 400 g Pasta eurer Wahl – ich nutze klassisch Spaghetti

  • Bolognese Sauce:
  • 1 Zwiebel mittelgroß – geschält und in kleine Würfel geschnitten

  • 2 Knoblauchzehen – geschält und fein gewürfelt

  • 1 Karotte mittelgroß – geschält und in kleine Würfel geschnitten

  • 50-60 g Knollensellerie – geschält und klein gewürfelt

  • 400 g Hackfleisch vom Rind

  • 400 g Tomaten in Stücken (z.B. aus der Dose)

  • 2 EL Tomatenmark

  • 150 ml Brühe – optimal Rinderbrühe

  • 100 ml Rotwein

  • Salz, Pfeffer

  • 2 TL getrockneter Oregano

  • 2 EL Olivenöl

  • Topping:
  • Parmesan

  • frische Kräuter, wie Basilikum oder Petersilie

Zubereitung:

  • Das Olivenöl in einem Topf erhitzen, das Fleisch, Knoblauch und Zwiebeln hineingeben und alles etwa 5 -7 Minuten kräftig anbraten.
  • Die Karotten- und Selleriewürfel dazu geben und etwa 3 Minuten mit anbraten.
  • Das Tomatenmark dazu geben und kurz mit anrösten. Aufpassen dass es nicht verbrennt.
  • Mit dem Rotwein und der Fleischbrühe alles ablöschen und aufkochen lassen. Die Tomaten zugeben, alles mit Salz. Pfeffer und Oregano würzen.
  • Die Bolognese nun bei geringer Hitze 1 Stunde köcheln lassen und dabei gelegentlich umrühren.
  • Zum ende hin die Pasta nach Packungsanweisung al dente kochen.
  • Die Sauce am Schluss noch einmal abschmecken.
Werbeanzeigen

Was dir auch noch gefallen könnte: