One Pot Pasta mit Erbsen und Sahne

Cremige One Pot Pasta mit Erbsen

Hallo ihr Lieben, es ist mal wieder Pastazeit. Cremige One Pot Pasta mit Erbsen gibt es dieses mal und dazu habe ich noch Sahne, Zucchini, Speck und ordentlich Parmesan kombiniert. Die Zucchini ist noch aus eigener Ernte gewesen, die musste dringend verarbeitet werden und hat sich perfekt ergänzt.

Ich habe wieder alles in einer großen Pfanne zubereitet, aber natürlich könnt ihr auch die Pasta separat kochen. Wenn die Nudeln fertig sind hebe ich auch immer eine Tasse voll mit Nudelwasser auf, um es dann bei der Zubereitung der Sauce zu benutzen. Hier bekommt ihr nämlich durch die enthaltene Stärke eine schöne Bindung. Das funktioniert auch spitze bei Carbonara oder Sahnesaucen. Probiert es einfach mal aus, es ist eine tolle Möglichkeit für eure Nudelgerichte.

Nun bin ich langsam mit meinen Pastaideen am Ende und überlege was ich noch so für euch zaubern könnte. Ich glaube ich werde mich mal an Hausmannskost hier aus der Region versuchen. Solche Gerichte wie Grützwurst, Rouladen oder Kuchen möchte ich gern ausprobieren und mit euch teilen. Ich hoffe ihr mögt es regional und herzhaft beziehungsweise gut bürgerlich. Aber bei den aktuellen Temperaturen ist das ja genau das richtige.

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim kochen und genießen und ein weitere tolles Rezept für One Pot Pasta Spargel und Garnelen findet ihr hier.

Rezept Cremige One Pot Pasta mit Erbsen:

One Pot Pasta mit Erbsen und Sahne

0 from 0 votes
Rezept von loveliveeatlandleben Gang: PastaKüche: ItalienischSchwierigkeit: Einfach
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten
Kochzeit

40

Minuten

Zutaten:

  • 500 g 500 Pasta eurer Wahl

  • 250 g 250 Erbsen aufgetaut oder frisch oder auch aus der Dose

  • 1 kleine 1 Zucchini – je nach Größe in Scheiben oder halbierte Scheiben schneiden

  • 2 kleine 2 Schalottten geschält und fein gewürfelt

  • 1 Stück 1 Knoblauchzehe geschält und fein gewürfelt

  • 200 ml 200 Gemüsebrühe

  • 200 ml 200 Sahne

  • 50 g 50 Parmesan gerieben

  • 50 g 50 Speck / Bacon in Würfel geschnitten

  • 2 EL 2 Olivenöl

  • Salz, Pfeffer, Muskat, Paprikapulver

Zubereitung:

  • Die Nudeln nach Packungsanweisung al dente kochen. Abgießen, etwas von dem Nudelwasser für die Sauce auffangen und beiseite stellen.
  • In einer großen Pfanne das Olivenöl erhitzen und darin den Speck auslassen bis er knusprig ist. Schalotten und Knoblauch zugeben und kurz glasig dünsten.
  • Die Zucchini hinzufügen und 5 Minuten garen, die Erbsen anschließend zugeben. Alles mit Brühe und Sahne ablöschen. Wenn nötig etwas von dem Nudelwasser zugeben.
  • Kräftig mit Gewürzen abschmecken. Am Ende den Parmesan unterrühren.
    Servieren und genießen.

Notizen:

Was dir auch noch gefallen könnte:


Pasta mit cremiger Zucchinisauce

Pasta mit cremiger Zucchinisauce

Hallo ihr Lieben, heute gibt es ein Rezept mit der ersten selbst geernteten Zucchini von unserem Hof. Es ist Pasta mit cremiger Zucchinisauce.

Es gibt kein schöneres Gefühl, als etwas selbst angebautes zu ernten und zu verarbeiten. Aktuell bauen wir nur einfache Sachen an, die quasi von allein wachsen, wie Kürbis oder eben auch Zucchinipflanzen. Momentan sind wir ja mit dem Ausbau und der Renovierung des Wohnhauses voll ausgelastet und müssen damit auch bald fertig werden. Daher gibt es erst ab nächstem Jahr einen intensiveren Gemüseanbau. Dann haben wir auch hoffentlich ein Gewächshaus, in dem ich Pflanzen vorziehen kann und die empfindlichen Sachen anbauen kann.

Zucchini ist übrigens eine meiner liebsten Gemüsesorten, weil sie so vielseitig ist. Man sie nicht nur für Nudelgerichte benutzen, man könnte sie sogar wie Gurken einwecken und das möchte ich dieses Jahr noch unbedingt probieren.

Nun aber zum eigentlichen Rezept. Ich wünsche euch viel Spaß beim kochen und guten Appetit.

Für die Pasta habe ich übrigens die Form Paccheri genutzt, sie kommt ursprünglich aus Neapel und hat eine große Röhrenform. Sie ist entweder glatt oder besitzt Rillen und eignet sich sehr gut für Gerichte mit Sauce. Ein weiteres Rezept für die Paccheri findet ihr übrigens hier.

Pasta mit cremiger Zucchinisauce Rezept:

Pasta mit cremiger Zucchinisauce

0 from 0 votes
Rezept von loveliveeatlandleben Gang: Allgemein
Portionen

4

Portionen
Zubereitungszeit

30

Minuten
Kochzeit

40

Minuten

Zutaten:

  • 500g Pasta – hier sind es Paccheri

  • Für die Sauce:
  • 300 – 400g Zucchini

  • 1 Knoblauchzehe fein gehackt

  • 1 Zwiebel fein gewürfelt

  • 1 EL Olivenöl

  • 100g Creme fraiche

  • 50g Parmesan gerieben

  • 150ml Gemüsebrühe – selbst gekocht oder ein Fertigprodukt

  • Salz, Pfeffer, Muskat

  • eine handvoll frische, gehackte Kräuter – Basilikum oder Petersilie

  • Topping:
  • 10 dünne Streifen Zucchini

  • 2 EL Olivenöl

  • Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  • Die Pasta nach Packungsanweisung al dente kochen, eine Tasse Nudelwasser separat abnehmen (als Reserve für die Sauce), Nudeln abgießen und bei Seite stellen.
  • Von der Zucchini etwa 16 dünne Streifen für das Topping abschneiden, zum Beispiel mit einem Sparschäler. Den Rest in Würfel schneiden.
  • Zubereitung Sauce:
  • Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Knoblauch und Zwiebelwürfel darin glasig braten.
  • Die Zucchiniwürfel dazu geben und kurz mit braten.
  • Die Gemüsebrühe angießen und alles etwa 10 Minuten köcheln lassen.
  • Alles pürieren, die Creme fraiche und den Parmesan unterheben. Alles mit Salz, Pfeffer, Muskat und Kräutern abschmecken.
  • Die Pasta nun unter die Sauce rühren. Sollte sie zu dickflüssig sein, könnt ihr etwas von dem Nudelwasser ran geben.
  • Topping:
  • Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Die Zucchinistreifen hinein geben und anbraten, so dass sie weich werden. Mit Salz und Pfeffer würzen und auf die Pasta zum Servieren setzen.
Werbeanzeigen

Was dir auch noch gefallen könnte:


Zucchinisuppe mit Gorgonzola

Low Carb Süppchen mit mediterranem Touch – Suppenwoche Teil 4

Ich habe momentan eine Suppenphase und lebe diese auch voll aus 🙂 Daher gibt es heute von mir ein vegetarisches Rezept mit Zucchini und einem leckeren Topping. Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Rezept und beim Nachkochen.

Zucchinisuppe mit Gorgonzola und Creme fraiche

Rezept für 2 Portionen:

  • 2 Portionen
  • 2 Zucchini gewürfelt
  • 1 Schalotte gewürfelt
  • 2 Knoblauchzehen gehackt
  • 400ml Gemüsebrühe
  • 1 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer und Muskat
  • Gorgonzola und Creme fraiche zum garnieren

Was ihr an Equipment benötigt:

  • großer Topf
  • Pürierstab oder Mixer oder Küchenmaschine
  • Messbecher
  • Waage
  • Kochlöffel
  • Küchenmesser und Brett

Zubereitung:

  1. die Schalotten und den Knoblauch im Topf mit Olivenöl anschwitzen
  2. die Zucchini kurz mit andünsten
  3. mit der Gemüsebrühe ablöschen und etwa 10 Minuten kochen, dann pürieren
  4. würzen und abschmecken
  5. mit Gorgonzola und Creme fraiche anrichten
Zucchinisuppe mit Gorgonzola